Aktuell

Konzert der Extraklasse auf der Freilichtbühne Meppen

Ein beson­de­res musi­ka­li­sches Bon­bon bot sich den über 3000 Zuschau­ern am 16. und 17. Sep­tem­ber auf unse­rer Frei­licht­büh­ne — Film meets Clas­sic” zog alle Register!

Zu Gast in Mep­pen waren die „Sym­pho­ni­ker Ham­burg“. Das rund 70-köp­­fi­­ge Orches­ter bot ein Kon­zert­er­leb­nis, das wohl noch lan­ge in Erin­ne­rung blei­ben dürf­te. Unter der Lei­tung des Diri­gen­ten Jason Wea­ver, der bei unse­ren Insze­nie­run­gen in der Sai­son Jahr für Jahr die musi­ka­li­sche Lei­tung über­nimmt, ver­zau­ber­ten Sie das Publikum,

Legen­dä­re Sound­tracks der Film­mu­sik tra­fen auf meis­ter­haf­te und bekann­te Stü­cke der Klas­sik. Begeis­ter­ter Applaus nach jeder Num­mer ver­riet, dass Wea­ver mit Kon­zept und Aus­wahl der Stü­cke ein gutes Händ­chen bewie­sen hat­te. Musik aus „Star Wars“, „Zurück in die Zukunft“ oder „Fluch der Kari­bik“ wur­de eben­so gefei­ert, wie Jac­ques Offen­bachs „Can­can“ oder der bri­ti­sche Marsch „Pomp and Cir­cum­s­tance“ von Edward Elgar. Beson­de­re Glanz­stü­cke waren wohl die Titel­mu­sik aus „Juras­sic Park“ und „Herr der Ringe“.

44048 Zuschauer in der ersten Saison mit Dach

44048 Zuschau­er in der ers­ten Sai­son mit Dach – Das ist ein neu­er Zuschauerrekord

Was war das für ein Abschluss, als wir bei der letz­ten Auf­füh­rung von „Blues Bro­thers“ mit Ali­na Back­smann aus Bückel­te die 44048 Besu­che­rin der Sai­son begrü­ßen konn­ten. Am Sams­tag, den 03. Sep­tem­ber, war der Zuschau­er­raum noch ein­mal bis zum aller­letz­ten Platz gefüllt, als unser 1. Vor­sit­zen­de Jür­gen Lil­ge auf die Büh­ne kam und die Besu­che­rin, die die letz­te Kar­te der Sai­son gekauft hat­te, in der Pau­se auf die Büh­ne hol­te. Ali­na Back­smann bekam zwei Frei­kar­ten für das Musi­cal „Sis­ter Act“ in der Sai­son 2023 über­reicht und posier­te mit den „Blues Bro­thers“ und den, wie wei­te­re Blues-Brü­­der aus­se­hen­den, Her­ren vom Umbauteam.

Als sich zu Beginn des Stücks nach der drit­ten Fan­fa­re die Wän­de mit dem „Chi­ca­go Schrift­zug“ öff­ne­ten, und Flo­ri­an Lake und Tho­mas Hüs­ter­mann als Jake und Elwood Blues zum letz­ten Mal mit schwar­zem Anzug, Hut und Son­nen­bril­le auf die Büh­ne kamen, freu­ten sich alle auf einen schö­nen Musi­cala­bend. Es herrsch­te die­se beson­de­re Stim­mung einer „Der­nie­re“, der letz­ten Auf­füh­rung einer Insze­nie­rung, bei der das Ensem­ble mit einem lachen­den und einem wei­nen­den Auge auf die Büh­ne geht. Nach 14 zuvor gespiel­ten Auf­füh­run­gen wur­de das „Rhythm- & Blu­si­cal“ nun zum letz­ten Mal auf die Büh­ne gebracht. „Das ist ein his­to­ri­scher Tag, denn in der mehr als 70jährigen Geschich­te der Frei­licht­büh­ne Mep­pen ist es noch nie gelun­gen eine Gesamt­zu­schau­er­zahl von mehr 44000 zu ver­bu­chen“ so Jür­gen Lilge.

Jonathan ist der 40000 Besucher in der Saison 2022

Shrek“ ver­ab­schie­det sich aus dem Ester­fel­der Forst – Blues Bro­thers am kom­men­den Wochen­en­de bereits ausverkauft!

40000 Besu­cher in einer Sai­son! Vor drei Jah­ren, also vor der Coro­na­pau­se, wur­de die­se Besu­cher­zahl für die Frei­licht­büh­ne Mep­pen erst­mals erreicht. In die­ser Sai­son, der ers­ten mit dem neu­en Dach, konn­ten sich die Mit­glie­der des Ver­eins noch ein­mal über die­ses Ergeb­nis freu­en. Und dass, obwohl noch ein Wochen­en­de mit zwei aus­ver­kauf­ten Auf­füh­run­gen der „Blues Bro­thers“ aus­steht. Das könn­te ein neu­er  Zuschau­er­re­kord für die Frei­licht­büh­ne Mep­pen werden!

Und Jona­than aus Papen­burg war der 40000 Besu­cher in der Sai­son 2022. Er kam mit sei­ner Schwes­ter „Lot­ti“ auf die Büh­ne, die „eigent­lich Car­lot­ta heißt, aber das ist zu lag“ ließ der Ehren­gast ver­lau­ten. Er sei mit sei­ner Mut­ter da, denn der Papa muss auf den klei­nen Bru­der auf­pas­sen, der „noch nicht so lan­ge ruhig sit­zen kann“. Jona­than und Lot­ti posier­ten mit eini­gen Dar­stel­lern aus dem Shrek-Ense­m­­ble für das Foto und konn­ten sich über zwei Frei­kar­ten für „Ala­din“ in der Sai­son 2023 freuen.

Konzert mit den Symphoniker Hamburg — Tickets aus 2020 behalten ihre Gültigkeit

Ein Hauch von Hol­ly­wood im Ems­land! Wenn John Wil­liams auf Richard Wag­ner trifft.

Sym­pho­ni­ker Ham­burg mit Dop­pel­kon­zert zu Gast auf der Ems­län­di­schen Frei­licht­büh­ne Mep­pen – Kar­ten aus 2020 behal­ten ihre Gültigkeit

Unter der Lei­tung des Diri­gen­ten Jason Wea­ver erschaf­fen die Sym­pho­ni­ker Ham­burg am 16. und 17. Sep­tem­ber 2022 ein beein­dru­cken­des und unver­gess­li­ches Kon­zert­er­leb­nis auf der Ems­län­di­schen Frei­licht­büh­ne in Mep­pen. Meis­ter­haf­te Sound­tracks der Film­mu­sik tref­fen auf legen­dä­re und bekann­te High­lights der Klassik!

35000 Besucherin ist Tessa aus Lingen

Tes­sa aus Lin­gen ist die 35000 Besu­cher in der Sai­son – nur noch weni­ge Male „Blues Bro­thers“ auf der Frei­licht­büh­ne Meppen

Am ver­gan­ge­nen Diens­tag wur­den die Kas­sen­bild­schir­me auf der Frei­licht­büh­ne Mep­pen akri­bisch beob­ach­tet. Der 35000 Besucher/in wur­de erwar­tet und als Tes­sa aus Lin­gen mit ihrer Fami­lie ihre Ein­tritts­kar­ten für die Abend­auf­füh­rung von „Shrek“ kauf­te, war die magi­sche Besu­cher­zahl erreicht. Das Ticket für den Platz 4, in Rei­he 6, im C‑Block war das Ticket für die 35000 Besucherin.

Das ist ein rie­sen Erfolg, denn erst vor fünf Tagen wur­de der 30000 Besu­cher emp­fan­gen. Durch die vier Auf­füh­run­gen des ver­gan­ge­nen Wochen­en­des, im Rah­men der Akti­ons­ta­ge „Genuss, Geschmack und Musi­cal“, bei denen deut­lich über 5000 Besu­cher zu Gast im Ester­fel­der Forst waren, konn­te nun nach kur­zer Zeit schon die nächs­te Ehrung vor­ge­nom­men werden.

30000 Besucher auf der Freilichtbühne Meppen

Anton Her­mes aus Neu­bör­ger war der Glück­li­che, als er am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag, 18. August 2022 zur Frei­licht­büh­ne Mep­pen kam um sich „Shrek“ anzu­se­hen. In der Pau­se kamen eini­ge der Dar­stel­ler auf die Büh­ne und ver­kün­de­te, dass der 30000 Besu­cher im Publi­kum sitzt. Anton Her­mes saß im Block B, in der Rei­he 3 auf dem Platz Num­mer 2 und war der 30000 Besu­cher. Da lie­ßen es sich die Dar­stel­ler  von „Shrek“ nicht neh­men ihm per­sön­lich zu gra­tu­lie­ren. Als klei­nes Dan­ke­schön bekam er zwei Frei­kar­ten für die kom­men­de Sai­son für das Fami­li­en­stück „Ala­din“ vom Bür­ger­meis­ter Hel­mut Knur­bein über­reicht, der auch zu Gast bei der Auf­füh­rung war. Das Foto zeigt Anton Her­mes zusam­men mit eini­gen Dar­stel­lern des dies­jäh­ri­gen Fami­li­en­stücks und Mep­pens Bür­ger­meis­ter Hel­mut Knurbein.

25000 Besucherin in der laufenden Saison

Am Mitt­woch, 10. August 2022, konn­te die Frei­licht­büh­ne Mep­pen ihre 25000 Besu­che­rin in die­sem Jahr begrü­ßen. Eske aus Hus­bä­ke bei Olden­burg war mit ihrer Fami­lie zu Gast um sich „Shrek“ anzu­se­hen. Sie durf­te sich über zwei Frei­kar­ten für „Ala­din“ in die Sai­son 2023 freu­en. Das Foto zeigt Eske zusam­men mit den Dar­stel­lern aus „Shrek“.

Die Freilichtbühne Meppen hat eine Intendantin

Unse­re Regis­seu­rin Iris Lim­barth unter­stützt bereits seit dem Jahr 2000 die Frei­licht­büh­ne Mep­pen. Zunächst als Cho­reo­gra­fin, 2006 über­nahm sie dann die Künst­le­ri­sche Gesamt­lei­tung. An unse­rer Büh­ne ent­wi­ckel­te sie in den Jah­ren die Arbeit mit den Kin­dern und Jugend­li­chen wei­ter um unse­ren eige­nen Büh­nen­nach­wuchs zu fördern.

Um die­se her­aus­ra­gen­de Zusam­men­ar­beit zu wür­di­gen und zu fes­ti­gen, beschloss der Vor­stand der Ems­län­di­schen Frei­licht­büh­ne e.V. die Schaf­fung einer ehren­amt­li­chen Inten­danz, fest­ge­legt auf die Dau­er von 5 Jah­ren. Als Inten­dan­tin steht Iris Lim­barth dem Vor­stand, der wei­ter­hin die Ver­ant­wor­tung trägt, in allen künst­le­ri­schen Belan­gen bera­tend zur Sei­te, z.B. bei der Stück­aus­wahl oder der Ver­pflich­tung exter­ner Künstler.

Wir freu­en uns auf die wei­te­re Zusam­men­ar­beit mit Iris als Intendantin!

 

Gelungene Premiere von Shrek am 26. Mai 2022

Es war ein­mal vor lan­ger Zeit…

so könn­te man unse­re zwei­jäh­ri­ge Coro­na­pau­se zusam­men­fas­sen. Aber das War­ten hat­te nun ein Ende, denn am 26. Mai 2022 fei­er­te unser Fami­li­en­mu­si­cal „Shrek“ Pre­mie­re im Ester­fel­der Forst.

Ein tol­les, bun­tes und fröh­li­ches Musi­cal für Groß und Klein. Die 51 Akteu­re des Fami­li­en­stü­ckes „Shrek“ im Alter von acht bis (fast) 80 Jah­ren bie­ten dem Publi­kum mit zau­ber­haf­ten Kos­tü­men und tol­ler Musik eine kurz­wei­li­ge und sehr fröh­li­che Inszenierung.

Mit viel Charme und Witz sin­gen und tan­zen die Mär­chen­fi­gu­ren, wie Pinoc­chio, der gestie­fel­te Kater, Schnee­witt­chen und die sie­ben Zwer­ge, Peter Pan, Tin­ker­bell, Max und Moritz und vie­le, vie­le mehr, auf unse­rer neu gestal­te­ten Büh­ne in Meppen.

Sieg bei der Emsland Filmklappe

Ein­mal den eige­nen Film auf einer gro­ßen Kino­lein­wand schauen?
Die­ser Traum ist für ein paar Teens unse­res Jugend­aus­schus­ses nun wahr geworden!

Am Frei­tag den 13.05.2022 haben sich fünf Teens unse­rer Büh­ne in das Papen­bur­ger Kino auf­ge­macht. Dort fand in die­sem Jahr die Preis­ver­lei­hung der 9. Ems­land Film­klap­pe statt, bei wel­cher Sie mit ihrem Kurz­film “Nur ein Traum?” nomi­niert waren.