Neues Eingangsgebäude zur Saison 2022

(Foto: Bericht der Mep­pe­ner Tages­post von Dani­el Gonzalez-Tepper)
Auch wenn es im Moment noch sehr ruhig ist auf der Frei­licht­büh­ne Mep­pen, so pla­nen wir bereits jetzt eine neue Bau­maß­nah­me für Ende 2021. Nach­dem unse­re Büh­nen- und Zuschau­er­über­da­chung fer­tig­ge­stellt ist, wid­men wir uns nun unse­rem Ein­gangs­be­reich. Die­ser wur­de im Jahr 1983 gebaut und hat sich seit­her kaum ver­än­dert. Es gabe in den letz­ten Jah­ren einen Anbau um die Kapa­zi­tä­ten der Damen­toi­let­ten zu erwei­tern, nur reicht das bei Wei­tem noch nicht aus, wenn wir mit 1600 Zuschau­ern aus­ver­kauft sind. Aber auch bei den Her­ren ist nicht genü­gend Platz für alle Besucher.

 

Und so wird es einen Umbau und eine Erwei­te­rung des Ein­gangs­ge­bäu­des geben. Hier gibt es dann deut­lich mehr Kabi­nen und zwei aus­rei­chend gro­ße WC-Räu­men für Men­schen mit Behin­de­rung. Außer­dem wer­den die Kas­sen­räu­me zusam­men gelegt und erwei­tert, wodurch ein zusätz­li­ches Büro ent­steht. In die­sem kann das Kas­sen­team zukünf­tig die Vor- und Nach­ar­bei­ten des Ticket­ver­kaufs durch­füh­ren. Wir bedan­ken uns ganz herz­lich für die För­de­run­gen durch die Stadt Mep­pen und den Land­kreis Ems­land. Den Bericht der Mep­pe­ner Tages­post fin­den Sie HIER!