Madagascar

Vom Zoo in New York zum Strand von Mada­gas­car führt die aben­teu­er­li­che Rei­se von Mar­ty dem Zebra, Glo­ria dem Nil­pferd, Mel­man der Giraf­fe, Alex dem Löwen sowie den Pin­gui­nen Skip­per, Pri­va­te, Rico und Kow­al­ski. Mar­ty träumt vom Dasein in der Wild­nis, wäh­rend die Pin­gui­ne heim­lich ihren Auf­bruch in die Ant­ark­tis vor­be­rei­ten. Es kommt, wie es kom­men muss: Die chao­ti­sche Flucht aus dem Zoo endet in Käfi­gen auf einem Schiff, eini­ge Tie­re gehen über Bord und fin­den sich auf der wun­der­schö­nen, aber auch nicht ganz unge­fähr­li­chen Insel Mada­gas­car wie­der. Nach eini­gen Ver­wick­lun­gen mit Lemu­ren und Fos­sa mün­det die Geschich­te in eine fröh­li­che Strand­par­ty.
Die aus dem Dream­works-Film bekann­ten tie­ri­schen Cha­rak­te­re machen sich auch als Musi­cal­f­i­gu­ren präch­tig. MADAGASCAR ist ein Musi­cal für die gan­ze Fami­lie mit hin­rei­ßen­den Figu­ren, einer wit­zi­gen Sto­ry und groß­ar­ti­ger Musik.
Wel­che Büh­ne wür­de sich bes­ser für die­ses Stück eig­nen, als die Frei­licht­büh­ne Mep­pen.

Nach dem Dream­works-Film
Buch von Kevin Del Agui­la
Ori­gi­nal­mu­sik und Gesangs­tex­te von Geor­ge Norie­ga & Joel Someil­lan
Deut­sche Fas­sung von Chris­ti­an Poewe

Insze­nie­rung und Cho­reo­gra­fie:
Iris Lim­barth

Musi­ka­li­sche Lei­tung:
Jason Wea­ver

Regie­as­sis­tenz:
Julia Felthaus

Regie Assis­tenz & cho­reo­gra­fi­sche Assis­tenz:
Anna Stecking

Büh­nen­bild:
Brit­ta Lam­mers

Büh­nen­ma­le­rei:
Mar­kus Bank

Kos­tü­me:
Hel­gart Clas­sen-Sei­fert