Premiere von Saturday Night Fever vor fast ausverkauftem Haus

Das war ein hei­ßer Abend, der 29. Juni 2019!
Zum einen wegen der hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren am Abend und zum ande­ren durch die groß­ar­ti­ge Pre­mie­re von „Satur­day Night Fever“ auf der Frei­licht­büh­ne Mep­pen. Das mehr als 40köpfige Ensem­ble fes­sel­te  die knapp 1700 Besu­cher  von Anfang bis Ende, so dass es viel Applaus und „Stan­ding Ova­tions“ gab. Das lan­ge Pro­ben war vor­bei und end­lich durf­ten alle Betei­lig­ten  zei­gen, was sie in mona­te­lan­ger Arbeit auf die Büh­ne gebracht haben. Und das kann sich sehen las­sen!

Es gibt Schlag­ho­sen, bun­te Hem­den, tou­pier­te Haa­re und ganz viel Glit­zer. Es gibt mit „Stayin‘ ali­ve“, „How deep is your love“ und dem Titel­song „Night Fever“  bekann­te Lie­der der Bee Gees.  Es gibt ein gran­dio­ses Büh­nen­bild, was z.B. die „Brook­lyn Bright“ nach­stellt. Es gibt einen Old­ti­mer, gro­ße Tanz­num­mern und ganz viel Spiel­freu­de.

Und es gibt die Geschich­te von dem jun­gen Tony Mane­ro (Bri­an Lüken), der mit sei­ner Fami­lie in einem Arbei­ter­vier­tel in Brook­lyn lebt. Tags­über jobbt er  in einem Far­ben­la­den, aber nachts las­sen er und sei­ne Kum­pels ihren tris­ten All­tag hin­ter sich und tau­chen ab in die Glit­zer­welt der Dis­cos.
Tony ver­liebt sich in Ste­pha­nie Man­ga­no (Nina Links/Denia Gil­berg) und hofft, mit ihr zusam­men einen gro­ßen Tanz­wett­be­werb zu gewin­nen und mit dem Gewinn in ein bes­se­res Leben zu star­ten.
Das Musi­cal bie­tet neben vie­len mit­rei­ßen­den Tanz­num­mern und wit­zi­gen Sze­nen,  auch eine berüh­ren­de Sto­ry, die von den Träu­men und Ängs­ten jun­ger Men­schen und vom Erwach­sen wer­den erzählt.

Und es gibt wei­te­re 14 Auf­füh­run­gen, die Sie besu­chen kön­nen. Sei­en Sie dabei, wenn auf der Büh­ne die Hüf­ten im „John-Tra­vol­ta-Style“ geschwun­gen wer­den.
Wei­te­re Infos fin­den Sie auf www.Freilichtbuehne-Meppen.de