Neue Website online!

Wie Sie sicher bemerkt haben, ist unse­re neue Web­site online!
Sie bekom­men nicht nur neue und aktu­el­le Infos zur Spiel­zeit 2017 son­dern vie­le tol­le all­ge­mei­ne Infos zur Frei­licht­büh­ne. Schau­en Sie sich doch unse­re Chro­nik, die Bil­der-Gale­rie oder das Pro­gramm­heft-Archiv an… Neu ist auch unser News­let­ter, mit dem Sie kei­ne Neu­ig­kei­ten Ihrer Frei­licht­büh­ne Mep­pen mehr ver­pas­sen.

In ehren­amt­li­cher Arbeit hat Büh­nen­mit­glied Kars­ten Stre­eck eine völ­lig neue Web­site geschaf­fen. „Unse­re alte Sei­te war zwar auch anspre­chend gestal­tet, brauch­te aber eini­ge Ver­bes­se­rungs­mög­lich­kei­ten in der bar­rie­re­frei­en Nut­zung auf dem Tablet und dem Smart­pho­ne“, so Stre­eck. Und dies ist mit der neu­en Sei­te gelun­gen. Schnell von unter­wegs über das Smart­pho­ne schau­en, wann die nächs­te Auf­füh­rung ist, oder bequem mit dem Tablett vom Sofa aus Kar­ten für den Abend auf der Büh­ne buchen, das geht nun alles kom­for­ta­bel mit der neu­en Web­site.
„Respon­si­ve Web­de­sign“ heißt das Zau­ber­wort, was bedeu­tet, dass eine Web­site auf die Eigen­schaf­ten des genutz­ten End­ge­rä­tes ange­passt wird. So sind zum Bei­spiel für die Nut­zung mit dem Smart­pho­ne nicht alle Modu­le frei­ge­schal­tet, die man zum Bei­spiel auf dem Lap­top sieht. Schritt für Schritt wur­de geschaut, wel­che Infor­ma­tio­nen auf wel­chem End­ge­rät sinn­voll oder eher ver­wir­rend sind, um den Besu­cher auch in der mobi­l­el Ver­si­on best­mög­lich zu infor­mie­ren.
Schau­en Sie doch mal vor­bei, denn die neu­en Inhal­te laden zum Stö­bern ein. So kön­nen Sie in der Chro­nik bis zur Anfangs­zeit der Frei­licht­büh­ne 1951 in Erin­ne­run­gen schwel­gen, und nach­ver­fol­gen, wel­che Stü­cke Sie als Kind auf der Büh­ne mit­er­lebt haben. Die Bil­der-Gale­rie zeigt Fotos der letz­ten zehn Jah­re und im Pro­gramm­heft-Archiv kön­nen Sie die bis­he­ri­gen Pro­gramm­hef­te anse­hen.
Und ganz neben­bei besteht natür­lich auch die Mög­lich­keit, schon jetzt Tickets für die Sai­son 2017 zu buchen. Sie kön­nen sich auch ein­fach eine Vor­ver­kaufs­stel­le aus­su­chen, bei der Sie stück­be­zo­ge­ne Gut­schein­kar­ten als Weih­nachts­ge­schenk kau­fen kön­nen.